Test und Vergleichsfahrt: Pagode 230SL und W108 250S

Am 06.07.2018 fand unsere „Test- und Vergleichsfahrt“ mit mehreren Fahrzeugen bei uns statt. Eingeladen waren vom „Mercedes-Benz SL-Club Pagode E.V.“ der Regionalclub „Würzburg Nürnberg“ und einige Kunden von uns.

Leider mussten wir die Teilnahme auf 10 Fahrer begrenzen, weil bei einer Streckenlänge und -dauer von 15km und ca. 25 min, alle eine Chance haben sollten die Fahrzeuge auch mal zu fahren.

Die drei Hauptakteure an diesem Abend:

MB W113 – Pagode – 230SL – Bj. 1964

Restaurierungsabschluß bei uns: Juni 2018 – steht zum Verkauf

MB W108 – DIE S-Klasse bevor es diese Bezeichnung gab – 250S – Bj. 1967

Restaurierungsabschluß bei uns: Herbst 2014 – seitdem mit uns ca. 20.000 km quer durch Deutschland gefahren, bleibt auch zukünftig bei uns

DAS jeweilige Kundenfahrzeug

mit dem der Kunde eine Vergleichsfahrt machen wollte.

Diese Veranstaltung war auch für uns ein absolutes Novum, wir haben uns sehr auf die Vergleichsfahrt gefreut und selber viel daraus „erfahren“. Die Inputs unser Gäste waren super! und auch daraus durften wir lernen und uns weiterentwickeln.

Die Pagode: W113 – 230SL – der kleine Bruder des W108 – mit Einspritzpumpe und Handschaltung

Elegant und ein Sprinter, kein Arbeitstier, eher für die schönen Tage im Leben – „Gardasee“ oder „St.Moritz“ ist sein Lebensraum. Aber wenn es darauf ankommt, er ist ein Mercedes, und genauso zuverlässig kann er bewegt werden!

Das Design? ABSOLUT KLASSE!

Der W108 – 250S – der große Bruder der Pagode, mit Vergaser und Automatikgetriebe

Solide, absolut bequem und zuverlässig, der Vorläufer der S-Klasse – ca. 20.000 km Quer durch Deutschland seit seinem Restaurierungsabschluß 2014.

Das Design? SUPER, genauso klar wie seine technische Ausrichtung, einfach gediegen!

Warum unser Event kurz vorher fast abgesagt werden musste …

Auf Wunsch eines Kunden haben wir 2005 den W108 gekauft. Die Farbe hat meinen Mann damals begeistert. Ich war ehrlicherweise nicht ganz so glücklich mit dieser Entscheidung, weil ich selber keine Limousine mehr kaufen wollte sondern ein Coupé oder Cabrio.

2005 bis 2014 wurde der W108 von uns komplett restauriert, natürlich viel umfangreicher als ursprünglich geplant. Wenn wir dieses Fahrzeug schon restaurieren, dann auch als Vorführfahrzeug für unsere Werkstatt !!

Seit 2014 ist also der W108 im Einsatz und hat als Fahrzeug meine Heckflosse abgelöst mit der ich seit 1996 ca. 100.000 km quer durch Europa unterwegs war. Unter anderem auch 2 Mal in Paris, um meine Freundin zu besuchen. Ohne Günter, aber mit unseren beiden Kindern (Damals ca. 10 Jahre alt)!

Am 20.06.2018 – Günter und ich waren auf dem Weg nach Norddeutschland – ist 150 km nördlich von Coburg das Getriebe des W108 ausgefallen! Eine Reparatur unterwegs war nicht möglich. Die Reise ging mit einem „gleichwertigen“ Fahrzeug weiter – einem modernen Opel Corsa!

Das Gepäck musste drastisch reduziert werden oder wir hätten unsere Hunde dort lassen müssen. Wir haben uns für eine kleine Auswahl Gepäckstücke entschieden und die Hunde durften mit.

Ca. 120.000 km seit 1996 in verschiedenen Oldtimern oder Klassikern ohne Panne! Jetzt das !!

Wie ärgerlich – der W108 war für unsere Test- und Vergleichsfahrt eingeplant, und nun Getriebeschaden.

Theo, ein Kunde von uns hätte uns im Notfall seinen W108 geliehen! Ein ganz herzlicher Dank an Theo 🙂

Familie Glauer – Mannheimer Versicherung – hat inzwischen für uns den Weg geebnet, dass das Getriebe zügig ausgebaut werden durfte. Danke an Herr Glauer Junior und Senior, mit denen wir für unsere Firmen- und KFZ-Versicherungen zusammenarbeiten.

Der Schreck war allerdings groß, als wir festgestellt haben, dass in unserem Bestand kein passendes Getriebe vorhanden war. Alle befreundeten Restauratoren und Lieferanten, die ich angerufen habe, hatten genau wie wir nur den späteren Getriebetyp liegen.

Dienstag vor dem Event habe ich im Internet ein Getriebe gefunden das passt. Am Mittwoch sind wir an den Bodenseee gefahren und haben das Getriebe geholt und bar bezahlt. Am Donnerstag (Gestern) wurde das Getriebe eingebaut und die erste Probefahrt um 16:00 Uhr hat ein Top-Schaltverhalten ergeben.

Unsere Vergleichsfahrt war damit gerettet!

Der Vergleich von den beiden/oder drei Fahrzeugen

2 Fahrzeuge mit ähnlicher Technik mal selber erleben, auf der selben Strecke! das war unser Thema am 06.07.2018 von 17:00 bis 22 Uhr. Im Anschluß konnte noch das eigen Fahrzeug mit einem unserer Fachleute gefahren werden.

Jetzt mal ein paar Impressionen von diesem Abend.

Die Probefahrten, speziell die erste:

Natürlich war mal wieder der „Motorraum“ eines der Themen, egal um welches Fahrzeug es ging!

… und ein paar sonstige Impressionen …

Die Einladung …

.

… und die Details der Einladung.

.

.

Der Fragebogen zum Ausfüllen mit den Ergebnissen – Danke an alle Teilnehmer!

.

.

Die Route, einmal rund um die Coburger Veste.

Mit tollen Aussichten und verschiedenen Streckentypen, nur Autobahn war nicht dabei!

.

Wir freuen uns auch auf SIE! melden Sie sich bei uns zum Newsletter an, dann werden Sie zukünftig im Vorneherein von unseren Events informiert.

Print Friendly, PDF & Email