Mercedes W187 – Nachbau Kabelbaum

Ein 220-W187 mit einer Verkabelung, die über sein Leben hinweg abgewandelt, ergänzt oder sogar geändert wurde.

Das Fahrzeug kam zu uns in die Werkstatt und wir haben den IST-Zustand aufgenommen … und danach erst einmal die Batterie abgeklemmt. Diverse blanke Stellen an den Kabeln oder nur notdürftig mit Klebeband umwickelte Verbindungen haben keinen sehr zuverlässigen Eindruck gemacht.

Foto: Blick in den Motoraum bei der ersten Überprüfung des Fahrzeugs

Mit dem Handbuch haben wir uns über alle Funktionen vorgearbeitet. Was funktioniert noch? Was ist original? Was wurde im Laufe der Zeit verändert?

Zwei Wege sind von uns intern bewertet worden:

  1. Kaufe einen Nachbaukabelbaum und modifiziere ihn so, dass die Funktionen, die nicht original sind, erhalten bleiben sollen. Und baue alle “Extras” separat an.
  2. Baue den Kabelbaum teilweise im Fahrzeug nach und integriere alle Extras, die heute vorhanden sind.

Der Nachbau im Fahrzeug war der Weg, den wir nach Abwägen dem Kunden vorgeschlagen haben, da es doch zu viele Abweichungen und Kundenwünsche gab.

Foto: Ausschnitt aus Abschlußdokumentation – Funktionsvergleich Vorher/Nachher

Die Bilder unten zeigen den Zustand der Elektrik so, wie das Fahrzeug zu uns gekommen ist. Die Batterie wurde erst mal von uns abgeklemmt.

Die Bilder zeigen den Bau des Kabelbaumes und den Einbau ins Fahrzeug.

Der Kabelbaum wird teilweise außen vorbereitet und nach Einziehen der vorgefertigten Teile im Fahrzeug zu Ende verlegt. Soweit möglich und erkenntlich wurden die Originalfarben verwendet. Die einzelnen Stränge sind mit Gewebeband umwickelt.

Die nächsten Bilder zeigen die technische Situation nach Einbau des Kabelbaumes. Diverse Kleinigkeiten an Schaltern wurden gleich mit instand gesetzt.

Abschlußfoto nach Reinigung und vor Übergabe an Kunden