Mercedes Pagode – Rostschutzarbeiten

Vor jeder Rostschutzbehandlung, also der Behandlung mit Fetten, Wachsen und Ölen prüfen wir die Substanz auf schon vorhandene Roststellen. Roststellen in der Struktur müssen idealerweise vor der Rostschutzbehandlung instandgesetzt werden, da Schweißarbeiten hinterher nicht mehr sinnvoll durchgeführt werden können. Kleinere Roststellen die wir während der Behandlung finden werden beseitigt (s.Bilder im inneren Boden).

Jeder Kunde kann selbstverständlich die Zerlegeung vor der Rostschutzbehandlung an seinem Fahrzeug selber vornehmen. Damit kann ein grosser Kostenblock auch in Eigenleistung abgearbeitet werden. Das Einsprühen der verschiedenen Mittel erfolgt dann in unserer Firma.

Diese Pagode sollte nach erfolgter Rostschutzbehandlung innen duch den Sattler neu ausgestattet werden. Deshalb ist in diesem Rostschutzbeispiel der Innenraum auch nicht besonders geschützt.

Vor dem Zerlegen kontrollieren wir die Hohlräume bei Bedarf mit einem Endoskop.

Beim Zerlegen findet eine Kontrolle der Problempunkte statt. Rost wird hier sofort beseitigt und das Blech wieder geschützt.

Auch die Türen und Hauben – bei der Pagode aus Aluminium – werden bei uns geprüft und mit einer Schicht aus Wachs geschützt.

Auch Aluminium korrodiert, das sieht man sehr einprägsam an Türen und Hauben mit Lochfrass. Weiterhin werden in den geöffneten Türen die Stahlteile und Verschraubungen geprüft und bei Bedarf geschützt.

Die Hohlräume werden mit einem kriechfähigem Fett ausgesprüht. Kofferraum und Verdeckkasten werden in den Kanten behandelt.

An den Radläufen werden Falze und Kanten geschützt.