Familienbetrieb in Coburg seit 1958 … Restaurierung seit 1996

Werterhaltung und zuverlässige Einsatzbereitschaft – seit 1958

Klassiker und Oldtimer sind bei uns in der Werkstatt seit 1958 “zuhause”. Von Anfang an ist unsere Werkstatt auch als „Freie Werkstatt“ in Coburg auf Mercedes-Benz  spezialisiert gewesen.

Als “Klassikerwerkstatt” werden wir allerdings markenübergreifend angesprochen. Wir fertigen Blechteile für verschiedene Fahrzeuge nach, Kabelbäume im Selbstbau, und auch die Rostschutzvorsorge berührt alle Fahrer eines Klassikers.

Werte erkennen und erhalten

1958 – Gründet Horst Beyer eine freie KFZ-Werkstatt, mit Schwerpunkt Mercedes-Benz. Die damals modernen Fahrzeuge werden heute noch in unserer Werkstatt betreut.

1959 – Der erste eigene Mercedes kommt in die Familie. Ein Ponton, heute noch im Familienbesitz.

1970 – Horst Beyer betreut in Coburg inzwischen eine feste Stammkundschaft mit Mercedes-Benz Fahrzeugen.

1990 – VW, Audi, Škoda, Opel und Ford werden bei den modernen Fahrzeugen mit dazugenommen. Mercedes-Benz ist immer noch der Schwerpunkt.

1993KFZ-Meister Günter Beyer übernimmt in der zweiten Generation die Werkstatt.

1995 – Unser eigener Fahrzeugbestand wird um eine Heckflosse erweitert, und wir beginnen mit der Restaurierung der Flosse. Klassiker aller Marken werden inzwischen bei uns gewartet.

1999 – Umbau und Erweiterung der Werkstatt um zwei Arbeitsplätze. Unsere vierjährigen Zwillinge teilen unsere Klassiker unter sich schon mal auf: Damit es zukünftig keinen Streit gibt. Das beruhigt uns.

2005 – Wir lassen uns als KFZ-Werkstatt zertifizieren.

2007 – Weiterbildung von Günter Beyer an der Fahrzeugakademie Schweinfurt zur „Fachkraft zur Restaurierung historischer Fahrzeugkarosserien“.

Foto: KFZ-Beyer – 2007

2008 – Wir feiern unser 50-jähriges Firmenjubiläum als Familienbetrieb.

2011 – Moderne Fahrzeuge werden nur noch begrenzt angenommen, wir spezialisieren uns weiter auf dem Klassikersektor. Der erster Karosseriebaumeister erweitert unser Team.

2012 – Unsere Zertifizierung läuft aus, da es für Autocrew Betriebe keine Gruppenzertifizierung mehr gibt.

2013 – Zu unserer positiven Überraschung entscheidet sich eine unserer Töchter zu einer Lehre als KFZ-Mechatroniker, um später in unsere Firma zu kommen. Sie fängt in einem Lautertaler Familienbetrieb als Auszubildende an. Für uns neu – eine Komplettrestaurierung für einen Amerikaner in unserer Werkstatt – Ford Thunderbird, 1 Serie (Early Bird). Der geplante Abschluß der Restaurierung ist Frühling 2015.

2014 – Die Entscheidung wurde lange diskutiert – wir werden in Zukunft nur noch den Klassiker-Sektor betreuen, die modernen Fahrzeuge lassen wir auslaufen.

2015 – Der Ford Thunderbird wird im August fertig – unser erster US-Amerikaner. Eine Pagode kommt im Dezember an … unsere erste eigene Restaurierung, die für den Verkauf geplant ist.

2016 – Der MB T123 (Bild siehe unten) – eine technische Überholung mit Verbesserungen im Detail plus optischer Aufwertung, wird verkauft.

Foto: Edith Hohenadel – 2016 – Unser erstes verkauftes Fahrzeug nach technischer und optischer Instandsetzung

2017 – unsere Tochter Johanna Beyer erweitert im März, nachdem sie ihre Ausbildung als Kfz-Mechatronikerin abgeschlossen hat, unser Team.
– Unten sehen Sie Impressionen aus unserer Werkstatt –