Der Restaurierungsplan – damit beginnt bei uns jede Restaurierung

Von Anfang an setzen wir auf ausführliche Beratung, damit die Projekte unserer Kunden richtig beginnen und nicht in eine Sackgasse führen.


„6-Tipps auf dem Weg zu IHREM Oldtimer“

In dieser kleinen PDF bieten wir einen kurzen und knappen Einblick, wie eine Restaurierung begonnen werden sollte. Was muß man bedenken? wann erfolgt der Startschuß? 

„Am Ende Ihres Budgets, sollte Ihr Fahrzeug auf der Straße sein!“. 

Hier geht es zu Ihrer kostenlosen PDF

Diese „6-Tipps“ sind für Interessenten nach Anmeldung bei uns kostenlos – man kann sie allerdings auch kaufen !


Das Beratungsgespräch

Das erste Beratungsgespräch führen wir kostenlos durch. Hier nehmen wir uns für Sie und Ihr Projekt ca. 1 Std. Zeit. Allerdings sollten dafür schon einige Informationen von Ihnen vorliegen. Fügen Sie kurz in dem folgenden Formular Ihre wichtigsten Antworten ein – wir melden uns kurzfristig:

Vorbereitung für IHR Beratungssgepräch

Wenn ein Beratungsgespräch aus unserer Sicht sinnvoll für Sie und uns ist, melden wir uns zur Abstimmung eines Termins bei Ihnen. Allerdings können wir hier nicht jede Anfrage nach einem Beratungsgespräch auch umsetzen, weil unsere Zeit begrenzt ist.

Das Beratungsgespräch ist Kostenlos !


Der „kleine“ Restaurierungsplan für Oldtimer

  • Aktueller Fahrzeugzustand
  • Fahrzeugwert vor und nach der Restaurierung
  • Kostenschätzung für die Restaurierung auf Zustandsnote 2
  • Fotos der Problempunkte am Fahrzeug
  • Ausführliches Kundengespräch

Kosten für den kleinen Restaurierungsplan: 179,00€ (incl.MwSt.)

Kosten für die kompletten Bilder auf DVD: 20,00€ (incl.MwSt.)

Gerne senden wir Ihnen einen Muster-Restaurierungsplan zu: Hier mit dem Kontaktformular anfordern


Die Restaurierungsstrategie

In dieser Stufe, haben schon die ersten Kundengespräche stattgefunden, E-Mails zwischen dem Kunden und uns ergänzen den Informationsbedarf.

In dieser Stufe werden auch die ersten Angebote für Teile und Fremdleistungen eingeholt. Wir prüfen im groben die Teileverfügbarkeit damit Kosten und Termine für diese Restaurierung weiter abgesichert werden können.

  • Aktueller Fahrzeugzustand
  • Fahrzeugwert vor und nach der Restaurierung
  • Wertentwicklung in den letzten 10 Jahren
  • Blick auf den Markt
  • Kostenschätzung für die Restaurierung auf Zustandsnote X – verfeinert
  • Anfrage von Fremdleistung und Teilen nach Bedarf
  • Klären der Verfügbarkeit nach Bedarf
  • Tabelle Lackschichtdicken mit Erklärung
  • Tabelle Spaltmaße mit Erklärung
  • Endoskopische Untersuchung des Motors und der Hohlräume nach Bedarf
  • Terminplan
  • Fotos der Problempunkte am Fahrzeug
  • DVD mit allen Digitalfotos
  • Ausführliche Probefahrt mit Protokoll
  • Ausführliches Kundengespräch

Kosten für den Großen Restaurierungsplan: bis zu 1.790,00€ (incl.MwSt.)

Die genauen Kosten hängen von Ihren Wünschen und dem Projekt ab. Fangen Sie einfach mit dem „kleinen Restaurierungsplan“ an, wenn Sie sich noch nicht sicher sind.


Welche Punkte beurteilt unsere Kostenschätzung/Restaurierungsstratigien?

Erstellung einer groben Kostenschätzung für den kompletten Restaurationsumfang oder einer detaillierten Abschätzung für Teilumfänge. Die vorhandenen Einzelteile werden gesichtet und es wird grob festgelegt, welche Komponenten dazu gekauft oder instand gesetzt werden können.

  • Chrom
  • Interieur
  • Karosserie
  • Hardtop / Verdeck
  • Motor / Getriebe
  • Elektrik / Licht
  • Klima
  • Fahrgestell / Technik
  • Lack

Warum selber Restaurieren ?

Tja, warum?

Die untere Preiskategorie bei Klassikern
Wer einen Oldtimer / Klassiker der unteren Preiskatetegorie erwerben möchte, sollte sich genau auf dem Markt umsehen, ein besseres Exemplar kaufen ist häufig deutlich “preiswerter” als ein schlechtes Exemplar in einer seriösen Werkstatt restaurieren zu lassen.

Aber: Hängen Erinnerungen an diesem Fahrzeug, ist es natürlich durch nichts auf dem Markt zu ersetzen!

Die mittlere Preiskategorie bei Klassikern
Auch hier lohnt sich ein intensiver Blick auf den Markt – “Kaufe eine gutes Exemplar” ist immer noch “preiswerter” als ein schlechtes Exemplar in einer seriösen Werkstatt restaurieren zu lassen.

Aber: Man sollte keine zu engen Wünsche an die Farbe außen und der Innenausstattung haben, sonst ist es zielführender selber zu restaurieren.

Aber: Wie es unter dem Lack und dem Spachtel aussieht ist häufig Glücksache. Denn wenn keine aussagekräftigen Dokumentationen vorhanden sind, ist auch nicht klar was im Untergrund fachgerecht bearbeitet worden ist.

Aber: Hängen Erinnerungen an diesem Fahrzeug, ist es natürlich durch nichts auf dem Markt zu ersetzen!

Die obere Preiskategorie bei Klassikern
Aus unserer Sicht führt hier kein Weg an einer Restaurierung in einer seriösen, auf diesen Typ spezialisierten, Fachwerkstatt vorbei. Hier ist der Markt und der Kauf eines optisch guten Exemplares häufig das größere Risiko.

Was können wir für Sie tun?
Gerne begleiten wir unsere Kunden auf der Suche bei dem Klassiker Ihrer Wahl. Wir können nicht alle Fehler aufdecken, aber die gröbsten Punkte fallen häufig bei der ersten Besichtigung und Probefahrt schon auf.

Sprechen Sie uns hierzu einfach an.